The Homesman

Der neue Film von Tommy Lee Jones basiert auf dem gleichnamigen Roman von Glendon Swarthout über das harte Leben der Pioniersfrauen im Wilden Westen, den dieser 1988 veröffentlichte. Ursprünglich hatte Paul Newman Interesse an dem ungewöhnlichen Western-Stoff gezeigt und wollte diesen mit sich selbst in der Hauptrolle verfilmen. Leider blieb dem 2008 verstorbenen Schauspieler und Regisseur dieser Wunsch nicht vergönnt. Nun hat sich Tommy Lee Jones dieser Geschichte, die nur eine männliche und sonst ausschließlich weibliche Hauptrollen vorweist, gewidmet und als Regisseur, Schauspieler, Produzent und Drehbuchautor agiert.

Mary Bee Cuddy, gespielt von der wunderbaren Hilary Swank, ist eine alleinstehende, gläubige Frau mit einer kleinen Farm im Nebraska Territorium. Nachdem drei Frauen aus ihrer näheren Umgebung ob der harten Lebensbedingungen dem Wahnsinn verfallen und ihre Männer beschließen sie gen Osten in ein Sanatorium zu schicken, meldet sich Cuddy freiwillig um den wochenlangen, beschwerlichen Transport durchzuführen. Nachdem sie dem Raubein George Briggs das Leben rettet, begleitet sie dieser als Gegenleistung auf der Odyssee quer durch die halbe USA.

The Homesman ist nicht nur eine unübliche Mischung aus Western, Drama und schwarzer Komödie, sondern er ist vor allem ein Film über die Einsamkeit und darüber wie unterschiedlich der Mensch damit umgeht. Die einen flüchten sich in die Verrücktheit, weil die eigenen Ehemänner sie wie Gebär- und Arbeitsmaschinen behandeln und das Leben so unerbittlich zu ihnen ist, dass jegliche Kraft und Hoffnung langsam aus den Körpern verschwinden. Eine sucht Trost in ihrem Glauben und ihrer inneren Stärke, bis das Scheitern des Lebenstraumes so unausweichlich scheint, dass der letzte Ausweg das Brechen ihrer tiefsten Prinzipien bedeutet. Und der Mann in diesem Spiel, flüchtet sich in emotionale Kälte, Sturheit und den Alkohol. Der Film lebt neben unendlichen und gleichzeitig oft bedrohlichen Bildern, von den DarstellerInnen. Tommy Lee Jones´ Gesicht alleine würde ausreichen, um all die Geschichten des George Briggs zu erzählen. Die Furchen die unterdrückte Angst, Wut, Verletzlichkeit und Resignation gezogen haben, belebt Jones mit seinem unaufgeregten Spiel. Hilary Swank beweist wieder einmal, wie sehr ihr die Rollen der starken, einzigartigen, doch im Inneren zerbrechlichen Frauen liegen. Doch nicht weniger beeindruckend sind die drei Damen die dem Wahnsinn Ausdruck verleihen: Miranda Otto, Sonja Richter und Grace Gummer, die nicht verleugnen kann die Tochter der großen Meryl Streep zu sein, die ebenfalls in einer kleinen Rolle zu sehen ist.

The Homesman ist wie ein reißender Fluss unter einer dicken Eisschicht: ein ruhig und beständig erzählter und dennoch kraftvoller Film mit ungewöhnlicher Dramaturgie, der einen mit einem Gefühl der Beklemmung zurück lässt.

Credits

Originaltitel The Homesman   Land USA/Frankreich   Filmlänge 122 Minuten   Jahr 2014   Kinostart AUT 12.Dezember 2014   Kinostart USA 14.November 2014  Genre Drama/Western  Regie Tommy Lee Jones   Drehbuch Tommy Lee Jones, Kieran Fitzgerald, Wesley A. Oliver, nach dem Roman von Glendon Swarthout   Musik Marco Beltrami   Produktion Luc Besson, Peter Brant, Brian Kennedy, Michael Fitzgerald, Tommy Lee Jones, Richard Romero, G. Hughes Abell, Deborah Dobson Bach   Filmstudio EuropaCorp, Ithaca, The Javelina Film Company   Verleih AUT Universum Film   DarstellerInnen Tommy Lee Jones, Hilary Swank, Grace Gummer, Miranda Otto, Sonja Richter, David Dencik, John Lithgow, Tim Blake Nelson, James Spader, William Fichtner, Jesse Plemons, Meryl Streep   Drehorte Lumpkin, Georgia, USA / New Mexico, USA / Durango, Mexico

http://www.imdb.com/title/tt2398231/

Header: Filmstill © http://www.cambridgefilmfestival.org.uk/assets/images/_large/thehomesman2.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s