KINOJUWELEN: Academy Theatre (USA)

Das Academy Theatre in Meadville, Pennsylvania, USA wurde 1885 erbaut. Die Idee dazu stammte vom Zeitungsmann Ernest P. Hempstead. Er war 1973 in die Gegend von Meadville gekommen, wo er als Herausgeber und Chefredakteur des Crawford Journal das Ruder übernahm. Hempstead war ein schwer beschäftigter Mann. Neben seinem Job beim Crawford Journal war er noch Vizepräsident der First National Bank, Präsident der Star Publishing Company, leitender Sachbearbeiter im House of Representatives (dem Abgeordnetenhaus) und Leiter des Postamts von Meadville. Zudem war er Mitglied in diversen Clubs und Vereinen wie der American Unitarian Association, der Chamber of Commerce und dem örtlichen Country Club. Er war ein großer Kunstliebhaber und war sich sicher, dass seine geliebte Stadt in der Lage war, ein umfangreiches Kulturangebot hervorzubringen, wenn es nur den Raum dazu gab.

Das Academy Theatre wurde vom Architekten J. M. Wood entworfen und sollte als „Tempel der Unterhaltung“ dienen. Zu Beginn seines Bestehens war das Theater ein beliebtes Opernhaus. So bot man 1901 die Bühne für die Premiere von Lillian Mortimers Stück „No Mother To Guide Her“, das zu einem riesigen Hit avancierte. Mortimer war zur damaligen Zeit sehr bekannt, nicht nur weil sie eine der wenigen erfolgreichen weiblichen Autorinnen war, sondern weil es in ihren Stücken oft um Gewalt, Sexualität und das Böse ging.

Das Theater wuchs und veränderte sich, nicht nur architektonisch, es ging auch stets mit der Zeit und reagierte auf Trends und die Wünsche des Publikums. So ging man Anfang des 20. Jahrhunderts eher weg von Opernaufführungen, hin zu Vaudeville-Shows und dem Zeigen von Filmen. Das Academy Theatre war auch das erste Filmtheater, das Tonfilme zeigte und diente von den 1950er bis in die 1980er Jahre als beliebtes Kino.

Durch ein Feuer in den 80ern wurde das Theater stark beschädigt und musste geschlossen werden. Die Zukunft des kleinen Juwels war unsicher, doch wie so oft taten sich Bürger und Bürgerinnen der Stadt zusammen, um das Theater vor dem Verfall und Abriss zu bewahren. Im Zuge dieses freiwilligen Zusammenschlusses wurde 1989 die Academy Theatre Foundation gegründet. Die Mitglieder begannen damit die Schäden zu dokumentieren und einen Plan für die Renovierung zu erstellen. Danach wurde versucht die benötigten Geldmittel in der Höhe von rund 1 Million Dollar zu organisieren, was ihnen auch gelang. Das Theater war 1913 und 1957 geringfügig renoviert worden, doch erst mit der umfangreichen Restauration in den frühen 1990er Jahren konnte es zu altem Glanz zurückgeführt und 1992 wieder eröffnet werden.

Seit diesem Neuanfang zeigt das Academy Theatre, das dieses Jahr seinen 130. Geburtstag feiert ein vielfältiges Programm bestehend aus Theateraufführungen, Konzerten, Filmreihen, Veranstaltungen für Kinder wie das Youth Theatre Summer Camp und vielem mehr. Zudem gibt es die Academy Theatre Gallery and Lounge, wo Andenken an frühere Zeiten betrachtet werden können und die Geschichte des Theaters erzählt wird.

Fassade des Academy Theatre © Bruce C., http://cinematreasures.org/theaters/7714/photos/118180

Fassade des Academy Theatre © Bruce C., http://cinematreasures.org/theaters/7714/photos/118180

Academy Theatre Homepage 

Academy Theatre Facebook

Header: Fassade des Academy Theatre © http://cinematreasures.org/theaters/7714

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s