London Calling

London ist schon seit langem ein absolutes Traumziel für mich. Bisher hatte ich nur kurz das Vergnügen, als ich mit der Schule auf Sprachreise nach England fuhr. Wir hetzten einen Tag lang durch London und dann ging es mit dem Bus ab nach Broadstairs, wo Charles Dickens übrigens sein Buch David Copperfield verfasste. Wirklich viel von London habe ich damals nicht gesehen, aber das was ich gesehen habe, hat Lust auf mehr gemacht.

Mehr als zehn Jahre hat es gedauert, aber dieses Jahr war es dann endlich so weit: von 04. bis 08. Mai ging es mit meiner besten Freundin und einer weiteren lieben Freundin aus Belgien nach London. Ich möchte euch gerne ein bisschen von meinem Städtetrip und vor allem von meinen filmischen Begegnungen erzählen. Alle Adressen und wichtigen Infos zu den besuchten Film- und Kinoorten findet ihr im Anschluss an den Text ganz unten 😉

Gewohnt wurde privat im Air BnB, da wir ohnehin den ganzen Tag unterwegs waren. Mit einer frisch aufgeladenen Oyster-Card ging es am ersten Tag in Richtung Innenstadt und dann die Themse entlang. Ich bin ein großer Fan davon, Städte vor allem zu Fuß zu erkunden. So kann man auch mal spontan in interessante Gässchen einbiegen oder entdeckt versteckte Parks und Geschäfte, abseits der touristischen Trampelpfade und kann die Atmosphäre der Stadt auf sich wirken lassen. Obwohl London und Umgebung ca. so viele Einwohner haben wie ganz Österreich, gibt es hier neben sehr belebten Hauptstraßen viele ruhige Plätze, charmante Märkte und ein multikulturelles, vielfältiges Flair. Der erste Tag stand ganz im Zeichen der Klassiker: Big Ben, Westminster Abbey, Buckingham Palace, Hyde Park. Wettertechnisch fielen wir auf die Butterseite: jeden Tag Sonnenschein und zwischen 20 und 25 Grad. Wer hätte gedacht, dass man sich bei einer Reise nach London einen Sonnenbrand auf den Armen holen kann 😀

Der zweite Tag war für Museen reserviert. Mit der U-Bahn ging es zunächst bis zur Station „Covent Garden“ und dann ins London Film Museum zur Ausstellung Bond in Motion feat. the Cars of Spectre.

P1060832

Bond in Motion © Angela Sirch

Hier gibt es tatsächlich die schönsten Kurven (abgesehen von jenen der Bond-Girls natürlich) der Bond-Filme zu sehen, begleitet von den dazu passenden Filmszenen und teilweise einem Tablet, dem man zusätzliche Informationen entnehmen kann. Auch spektakuläre Stuntfahrzeuge sind zu sehen, wie der 517 PS starke Aston Martin DBS V12 mit dem James Bond in Casino Royale eine zuvor noch nie da gewesene Folge von 7 Überschlägen hinlegte. Zudem werden im ersten Stock des Museums Storyboards von Verfolgungsjagden, aber auch Skizzen zu besonderen Fahrzeugen der Bond-Filme gezeigt, z.B. dem schnittigen Lotus Esprit S1 aus Der Spion, der mich liebte, dass sich beim Sprung ins Wasser zu einem U-Boot umfunktionieren ließ.

Neben Autos, die jeder gerne in seiner Garage stehen hätte gibt es bei Bond in Motion aber natürlich auch Flugzeuge, Motorräder, Jetskis und andere kuriose Fortbewegungsmittel zu sehen. Ich habe euch ein paar Eindrücke der Ausstellung mitgebracht:

P1060859

Bond in Motion © Angela Sirch

P1060849

Bond in Motion © Angela Sirch

P1060864

Bond in Motion © Angela Sirch

P1060875

Bond in Motion © Angela Sirch

P1060874

Bond in Motion © Angela Sirch

P1060879

Bond in Motion © Angela Sirch

P1060883

Bond in Motion © Angela Sirch

P1060888

Bond in Motion © Angela Sirch

P1060892

Bond in Motion © Angela Sirch

P1060902

Bond in Motion © Angela Sirch

P1060906

Bond in Motion © Angela Sirch

Anschließend ging es in die National Portrait Gallery, mit einer riesigen Sammlung bei gratis Eintritt, außer man möchte die beiden Sonderausstellungen besuchen. Doch mit der Hauptausstellung hat man bereits genug zu tun. Danach, zum Entspannen und Hirn auslüften spazierten wir durch den Regents Park und genossen Tee, Cola und Zitronenkuchen in der Sonne.

P1060964

Regents Park © Angela Sirch

P1060968

Im Regents Park mit Goodies für das nächste Gewinnspiel © Angela Sirch

P1060975

Regents Park © Angela Sirch

Gestärkt und voller Tatendrang ging es dann zum letzten Punkt des Tages vor dem wohlverdienten Abendessen; in das Sherlock Holmes Museum in der…na? Baker Street 221b! Die vielschichtige Figur von Arthur Conan Doyle war in den letzten Jahren sowohl auf der Kinoleinwand, als auch im Fernsehen wieder sehr präsent. Ein Besuch in diesem entzückenden Haus und dem großen Shop zahlt sich aus, auch wenn der Eintrittspreise (wie meist in London) ziemlich gesalzen ist, dafür, dass man in 20 Minuten durch das Museum gehen kann.

P1060987

The Sherlock Holmes Museum © Angela Sirch

P1070001

The Sherlock Holmes Museum © Angela Sirch

Am dritten Tag stand schließlich, nach etwas Shopping am Vormittag ein Ausflug nach Notting Hill auf dem Plan. Wer den gleichnamigen Film kennt weiß bereits, dass es hier wunderschön ist und die Häuser sofort ein bisschen Frühling herbei zaubern.

P1070028

Notting Hill © Angela Sirch

Wir spazierten die Portobello Road entlang, in der jedes Wochenende ein großer Markt mit Antiquitäten, Kleidung, Krims-Krams, aber auch leckerem Essen und kosmetischen Produkten stattfindet. Ein charmanter Straßenmarkt, auf dem man eindeutig mehr Londoner trifft als am Camden Market. Unsere Reise durch die Portobello Road führte uns bis zur Nummer 191: dem Electric Cinema. Regelmäßigen LeserInnen meiner Sonntags-Serie KINOJUWELEN wird dieser Name vielleicht bekannt vorkommen. Über dieses elegante Kino habe ich schon einmal berichtet…meinen Artikel findet ihr hier. Schon damals bei der Recherche stand für mich fest, dieses Kino muss ich einmal live sehen. Auch wenn man für eine normale Kinokarte 18 Pfund zahlt…die waren es wert. Ich habe selten zuvor ein solch schönes Kino mit so viel Charme und Liebe zum Detail gesehen. Ich kann nur jedem bei seinem nächsten London-Trip einen Besuch in diesem Kino empfehlen, ebenso wie den Film den wir in dieser nostalgischen Atmosphäre gesehen haben: Florence Foster Jenkins mit Meryl Streep und Hugh Grant.

P1070030

Electric Cinema Porotbello © Angela Sirch

P1070045

Electric Cinema Porotbello © Angela Sirch

P1070046

Electric Cinema Porotbello © Angela Sirch

P1070048

Electric Cinema Porotbello © Angela Sirch

P1070050

Electric Cinema Porotbello © Angela Sirch

P1070051

Electric Cinema Porotbello © Angela Sirch

P1070054

Electric Cinema Porotbello © Angela Sirch

P1070059

Electric Cinema Porotbello © Angela Sirch

Den Abschluss unser Reise bildeten der Besuch des Camden Markets und ein Spaziergang auf den Primrose Hill (inklusiver toller Aussicht und Sonnenbrand) sowie noch einmal durch den wunderschönen Regents Park. Mit ein paar netten Ansichten und Filmlocations von London schließe ich meinen Urlaubsbericht und mit den unsterblichen Worten von Arnold Schwarzenegger: „I´ll be back!“

P1070074

Camden Market © Angela Sirch

P1070079

Camden Market © Angela Sirch

P1070083

Primrose Hill © Angela Sirch

P1070090

Pub in der Great Protland Street © Angela Sirch

P1070035

Notting Hill © Angela Sirch

P1060980

Regents Park © Angela Sirch

P1060978

Regents Park © Angela Sirch

INFOS

London Film Museum | 45 Wellington Street | London WC2E 7BN

Montag – Freitag, Sonntag 10h – 18h | Samstag 10h – 19h (letzter Eintritt immer 1 Stunde vor Schließung)

Erwachsene 14,50 Pfund | Ermäßigt 9,50 Pfund | Kinder (5-15 Jahre) 9,50 Pfund | Familienticket (2 Erwachsene & 2 Kinder) 38 Pfund | Unter 5 Jahren freier Eintritt

Sherlock Holmes Museum | 221b Baker Street | London NW1 6XE

Montag – Sonntag 9h 30 – 18h

Erwachsene 15 Pfund | Kinder (bis 16 Jahre) 10 Pfund

Electric Cinema Portobello | 191 Portobello Road | London, Notting Hill W11 2ED

Montag – Samstag 9h – 20h 30 | Sonntag 10h – 20h 30

Armchair-Tickets 18 Pfund (Montag 15,50 Pfund) | Front Row Beds 30 Pfund (Montag 25 Pfund) | Back Row Sofas for Zwei 45 Pfund (Montag 40 Pfund)

FILMLOCATIONS LONDON

  • Coca Cola London Eye Fantastic Four | The Day the Earth Stopped | GI Joe: Retaliation
  • Millenium Bridge Guardians of the Galaxy | Harry Potter and the Half-Blood Prince
  • The British Museum Blackmail | The Mummy | Night at the Museum: Secret of the Tomb
  • Westminster Abbey The Da Vinci Code
  • Victoria and Albert Museum Cuban Fury | Trance | Hugo
  • Natural History Museum Jupiter Ascending
  • U-Bahn Stationen: King´s Cross Harry Potter | Paddington Paddington | Waterloo The Bourne Ultimatum | Liverpool Street Mission: Impossible
  • Bartholomew the Great & Priory Church The Avengers: Age of Ultron | Four Weddings and a Funeral | Shakespeare in Love | Elizabeth: The Golden Age | Robin Hood: Prince of Thieves
  • Harvey Nichols Absolutely Fabulous
  • Selfridges Selfridge
  • The Shard Doctor Who
  • Paul´s Cathedral Harry Potter and the Prisoner of Azkaban | Sherlock Holmes (Film) | Star Trek: Into Darkness | Doctor Who | Thor: The Dark World | Lawrence of Arabia
  • Fleet Street Children of Men
  • Tower of London Mission Impossible: Rogue Nation | The Muppets: Most Wanted
  • Borough Market Bridget Jones I & II | Lock, Stock and Two Smoking Barrels
  • Trafalgar Square Doctor Who | Edge of Tomorrow
  • Houses of Parliament Doctor Who | V for Vendetta | Suffragette
  • The College of Arms 007 On Her Majesty´s Secret Service | Sherlock Holmes (Film)
  • Blackfriars Bridge Love Actually
  • Old Bailey Pirates oft he Caribbean: On Stranger Tides | V for Vendetta
  • Barts Hospital Bridget Jones: The Edge of Reason | 007 Skyfall | Sherlock Holmes (BBC)
  • Smithfield Market Last Orders | Dorian Gray
  • Moorgate Ocean´s 13 | The Bourne Ultimatum
  • City Point Scoop | Batman Begins | 28 Weeks Later
  • 30 St. Mary Axe – the Gherkin Basic Instinct 2 | A Good Year | Matchpoint
  • The Lloyd´s Building Spy Game | Proof of Life | Entrapment
  • Leadenhall Market Proof of Life | Tomb Raider | Harry Potter and the Philosopher´s Stone | Hereafter | Red 2
  • Tower Bridge Bridget Jone´s Diary | The Mummy Returns | Thunderbirds
  • Cornhill Bridget Jone´s Diary |
  • Bank Junction 28 Days Later | National Treasure II | The Golden Bowl
  • Guildhall Bean 2 | The Muppets: Most Wanted
  • Postman´s Park Closer

FÜR BOND-FANS

  • Dukes Bar, St. James Place > zum ersten Mal „Shaken, not stirred“
  • Les Ambassadeurs Club, Park Corner > zum ersten Mal „The name is Bond, James Bond“
  • Themse > Thames Rib Experience bietet eine MI6-Bond Tour an

Header: Telephone-Boxes © Angela Sirch

Ein Gedanke zu “London Calling

  1. Pingback: GEWINNSPIEL | Filmsalon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s