KINOJUWELEN: Palace Theatre(USA)

Das Palace Theatre wurde am 26. Juni 1911 unter dem Namen Orpheum Theatre eröffnet und war das dritte Theater der Orpheum-Vaudeville-Kette in Los Angeles. Es war das erste Gebäude, dass speziell für die beliebte Vaudeville-Kette von G. Albert Lansburgh gestaltet und gebaut und von lokalen Geschäftsleuten finanziert wurde. Es bestand neben einem imposanten großen Theatersaal aus vier Stockwerken mit Büro- und Geschäftsräumen.

Das luxuriöse Theater hat 2.000 Sitzplätze, aufgeteilt auf drei Ebenen, wobei kein Platz weiter als 25 Meter von der Bühne entfernt ist. Das elegante Innendesign wurde einst von den Farben Gold, Pink und Blau dominiert (heute sind es Rot und Gold) und die Lobby ist mit Marmor- und Mosaikwänden ausgestattet. Im Erdgeschoss befand sich eine Raucherlounge mit einem Kamin für Männer, für die Damen gab es im ersten Stock eine Lounge mit einem Marmorbrunnen und großen Fenstern, durch die man die Lobby überblicken konnte.

Im neuen Orpheum traten bekannte Vaudeville-Größen wie Al Jolson, W. C. Field, Jack Benny oder die Marx Brothers auf. Zwei Mal am Tag wurden Vorstellungen gezeigt und vor allem die Abendvorstellungen waren oft Tage im Vorhinein ausverkauft. Die Orpheum-Theater waren bekannt und beliebt für ihren hohen Standard. Das Orpheum-Theater am Broadway von Los Angeles war vom Tag seiner Eröffnung an die nächsten 15 Jahre lang erfolgreich, bis es von einem neuen Orpheum-Theater ganz in der Näher ersetzt wurde.

1926 wurde das Theater in Broadway Theatre umbenannt und begann fortan Musicalkomödien und Varieté-Shows zu zeigen. Im Jahr 1929 wurde es schließlich von Fox West Coast Theatres gemietet und in einen Filmpalast umgebaut. Die seitlichen Logen wurden abgetragen und durch große Ölgemälde mit klassischen Motiven ersetzt. Nachdem die technische Ausrüstung auf Vordermann gebracht worden und das Kino auch auf Tonfilme ausgelegt war, wurde es mit der Weltpremiere von MGM´s Hallelujah! eröffnet.

Für viele Jahre war das Broadway Theatre ein „second-run film house“, also ein Kino, dass Filme erst ein oder zwei Wochen nach deren Start in großen Kinohäusern zeigte. Dies änderte sich als das Kino 1939 in News Palace umbenannt wurde und fortan nur noch Nachrichtensendungen und Dokumentarfilme zeigte. Dieses Programm wurde auch während des Zweiten Weltkrieges weiter verfolgt, bis das Theater 1947 in Palace Theatre umbenannt wurde und mit der Premiere von The Best Years of Our Lives wieder eröffnet wurde. Obwohl die ersten Premieren nach der Wiedereröffnung erfolgreich liefen, kehrte das Kino in den 1950er und 60er Jahren wieder dazu zurück, Filme im zweiten Durchlauf zu zeigen und wurde schließlich zu einem Kino für spanisch-sprachige Filme, vorwiegend aus Mexiko, die oftmals von Live-Shows begleitet wurden.

In den 1990ern feierte das Filmtheater eine Art Revival, als es von den Hollywood-Studios wieder entdeckt wurde. Es gab spezielle Screenings und das Theater wurde für Film- und Fernsehaufnahmen genutzt konnte aber leider nicht mehr sehr lange bestehen, da der mexikanische Filmmarkt immer weniger produzierte. Im Jahr 2000 musste das Palace Theatre seine Tore schließen und wurde an Tom Gilmore verkauft. Dieser versuchte vier Jahre lang vergeblich das Theater wieder zum Laufen zu bringen und verkaufte es schließlich 2004 an die Delijani-Familie.

Nach einer 1 Million teuren Renovierung feierte das Palace Theatre schließlich im Jahr 2011 seine Wiedereröffnung und seinen 100sten Geburtstag. Heute ist das elegante und beeindruckende Theater zusammen mit dem Los Angeles Theatre, dem Tower Theatre und dem State Theatre Teil der Broadway Theatre Group und präsentiert in neuem Glanz Konzerte, Live-Shows, Kinovorführungen und diverse Special Events.

PalaceTheatre_Fassade01

Fassade des Palace Theatre © Broadway Theatre Group

PalaceTheatre_Lobby01

Die imposante Lobby mit Marmorwänden © Broadway Theatre Group

PalaceTheatre_Auditorium01

Blick auf die Bühne im Auditorium mit den beiden großen Ölgemälden seitlich der Bühne © Broadway Theatre Group

PalaceTheatre_Auditorium02

Blick auf den dreistöckigen Zuschauerraum © Broadway Theatre Group

Palace Theatre Los Angeles, California

Die Bühne mit festem, bemaltem Theatervorhang und einem der beiden Ölgemälde © Cinespia

PalaceTheatre_Auditorium03

Blick von der Bühne auf das Auditorium © Broadway Theatre Group

Palace Theatre Homepage 

Palace Theatre Facebook 

Header: Das Auditorium des Palace Theatre © Broadway Theatre Group

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s