KINOJUWELEN: Egyptian Theatre (USA)

Im Jahr 1920 suchte der Immobilienmakler Charles E. Toberman einen Unternehmer , der ein Kino in Hollywood eröffnen würde. Sid Grauman, der bereits in Los Angeles Filmtheater eröffnet hatte war zur Stelle und Toberman kaufte von einem Freund das Grundstück am Hollywood Boulevard 6712. Im November 1922 wurde das Grab von Tutanchamun entdeckt, was in den USA einen Ägypten-Hype auslöste. So war das Egyptian Theatre in Hollywood nicht das einzige zu dieser Zeit das in diesem Stil erbaut wurde. Designed wurde es vom Architekten-Duo Meyer & Holler. Der Eingang wird von vier riesigen Säulen geziert, die 1 1/2 Meter breit und 6 Meter hoch sind. Auf dem Dach ging vor Filmvorführungen stets ein Schauspieler verkleidet als alt-ägyptischer Wachmann auf und ab und kündigte lautstark die nächste Vorführung an. Ursprünglich hatte das Kino 2.017 Sitzplätze in einem 35 mal 38 Meter großen Auditorium. Der Bau des Theaters kostete insgesamt 800.000 Dollar und dauerte 18 Monaten. Es war das erste Premieren-Kino Hollywoods und hatte somit lange eine Vorreiterrolle.

Sid Grauman verließ 1927 das Egyptian Theatre um Direktor des neuen Chinese Theatre zu werden. Fox West Coast Theatres übernahmen das Kino und führten es während der Depression und und zu Beginn des Zweiten Weltkriegs als Wiederholungen-Kino. 1944 wurde das Egyptian Theatre von MGM als exklusives Premierenkino übernommen. In den späten 40er und 50er Jahren wurde das Filmtheater renoviert, um mit dem aufkommenden Fernsehen mithalten zu können. Es wurden eine größere Leinwand und neueste Ton- und Bildtechnik installiert und der Eingangsbereich wurde renoviert. Um im Jahr die riesige gebogene Todd A-O Leinwand einbauen zu können, wurde die alte Bühne zerstört und neu aufgebaut und auch die Sphinx-Figuren und Hieroglyphen und gelbe Gardinen schmückten nun das gesamte Auditorium.

Von 1955 bis 1968 fand das Egyptian Theatre wieder zurück zu seinen Wurzeln als „Long Run Cinema“ und spielte große Blockbuster stets für ein oder sogar zwei Jahre, wie z.B. das kolossale Epos Ben Hur (1959).

Das Filmtheater, das den Glanz alter Tage repräsentierte war zuletzt unter der Führung von United Artists bevor es im Jahr 1992 seine Türen schloss und 1996 von der American Cinematheque für einen symbolischen Dollar von der Stadt Hollywood gekauft wurde, mit der Auflage das denkmalgeschützte Gebäude zu restaurieren. Nach einer aufwendigen und 12,8 Millionen teuren Restaurierung wurde das Egyptian Theatre im Jahr 1998 wieder eröffnet. Das große Auditorium wurde in zwei Säle aufgeteilt: der Lloyd E. Rigler.Saal, benannt nach dem gleichnamigen Philanthropen fasst 616 Personen, der Steven Spielberg-Saal, benannt nach dem allseits bekannten Filmregisseur bietet 77 Zuschauern Platz.

Leider gibt es nicht sehr viele gute Fotos, einige habe ich folgend hinzugefügt, weitere gute Fotos findet ihr auf hier.

Egyptian Theater - MG

Die charakteristischen ägyptischen Zeichnungen und Hieroglyphen sind überall zu finden © http://dailybruin.com/images/40294_web.ae.2.11.foreverhollywood.picB.jpg

EgyptianTheatre_Fassade02

Der Eingangsbereich mit den vier markanten Säulen © https://media-cdn.tripadvisor.com/media/photo-s/01/23/06/03/entrance.jpg

EgyptianTheatre_Auditorium02

Blick auf den Zuschauerraum mit der wunderschönen Deckendekoration © http://1.bp.blogspot.com/-TlBMcrhTYI8/UX6i9qTlZwI/AAAAAAAABGU/og-gE6ySlow/s1600/23632_003_5158.jpg

Egyptian Theatre Homepage

Egyptian Theatre Facebook 

Header: Die Fassade des Grauman´s Egyptian Theatre in Hollywood © https://i.gse.io/gse_media/114/7/1407276723-egyptian-920.jpg?p=1

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s