KINOJUWELEN: Weltspiegel Kino (DE)

Das Filmtheater Weltspiegel wurde im Oktober 1911 als Kino in Betrieb genommen ist ein besonders schönes Beispiel für die elegante Architektur des Jugendstil und die Opulenz der Jahrhundertwende. Da das Gebäude unter Denkmalschutz steht sind viele Teile der Innen- und Außenarchitektur original erhalten oder wurden nach den ursprünglichen Plänen nachgebaut.

Gleich zu Beginn sticht das konvex gestaltete Portal mit Schmuckelementen aus Widderköpfen, Putten und hervorstehenden Fassadenverzierungen ins Auge. Besonders gut erhalten ist auch das aus Rosémarmor gestaltete Treppenhaus im Inneren des Kinos. Der Kinosaal verfügt über eine blattvergoldete Kassettendecke und einem geschwungenen ersten Rang, der zusätzlich zum edlen Aussehen beiträgt.

Das Kino überstand alle wirtschaftlichen und geschichtlichen Widrigkeiten und wurde nach der Wiedervereinigung von der UFA AG übernommen. Diese verkleinerte die Sitzplatzkapazität von 800 auf 519 Plätze, indem die Reihenabstände vergrößert wurden. Das Foyer und die Thekeneinrichtung waren in den 50ern im für diese Zeit typischen schmucklosen, schlichten Stil umgestaltet worden.

Im Mai 1998 musste der Betrieb eingestellt werden und das Kino wurde bis 2004 ausschließlich im November für das jährlich stattfindende Filmfestival Cottbus geöffnet. vor 12 Jahren wurde das Filmtheater schließlich von einem neuen Eigentümer übernommen, der unter Einhaltung des Denkmalschutzes einen Neubau anfügte und das Theater zu altem Glanz zurückführte. Die umfassenden Renovierungsarbeiten die vor allem die Fassade mit ihrem charakteristischen Schriftzug, das Treppenhaus und den großen Kinosaal beinhalteten wurden 2011 rechtzeitig zum 100. Jubiläum der Eröffnung des Weltspiegel Kinos abgeschlossen. Das Theater verbindet nun alte Schönheit mit moderner Technik. Ausgestattet mit 3D Digitalprojektion, Satellitentechnik sowie einer Saalebene mit einfahrbarer Podestierung zu einer waagerechtene Echtholzparkettfläche präsentiert sich das Theater multifunktionell und kann für Filmvorführungen, Konzerte, Galaabende, Kleinkunst und Tanz-Shows genutzt werden. Im Neubau gibt es nun zwei zusätzliche Kinosäle mit je 80 Plätzen und als beliebtes neues Highlight eine Dachterrasse mit einer weiteren Perspektive auf Stars und Sternchen. Ein weiterer Treffpunkt ist die Filmtheater-Bar im Erdgeschoss die zu Kaffeepause oder Feierabend-Bier sowie angeregten Filmgesprächen einlädt.

Folgend die Bildergalerie zu diesem großartigen Kinojuwel. Weitere tolle Bilder findet ihr auf der Seite des Architektenbüros welches für die Neugestaltung verantwortlich zeichnete.

WeltspiegelKino_Fassade01

Die neue wunderschöne Fassade des Weltspiegel Kinos und der Neubau © http://www.weltspiegel-cottbus.de/images/artikel/historie/altbau/weltspiegel_aussen_2011.jpg

WeltspiegelKino_Kinosaal01_Ralph Bernd

Blick vom ersten Rang auf die Leinwand © Ralph Bernd

WeltspiegelKino_Kinosaal02_Ralph Bernd

Blick in den Zuschauerraum © Ralph Bernd

WeltspiegelKino_Kinosaal03_Ralph Bernd

Die goldene Kassettendecke des historischen Saals © Ralph Bernd

Weltspiegel

Dekorative Lichtelemente © Kathrin Karras

WeltspiegelKino_KinosaalKlein02

Ganz in Schwarz: der Kinosaal „Black Box“ © http://www.weltspiegel-cottbus.de/images/artikel/info/saal_3/saal3.jpg

 

 

Weltspiegel Kino Homepage 

Weltspiegel Kino Facebook

Header: Der historische Kinosaal des Weltspiegel Kinos © http://www.weltspiegel-cottbus.de/images/artikel/info/saal_1/galerie/saal_1_04.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s