KINOJUWELEN:Filmtheater am Friedrichshain (DE)

Das heutige Filmtheater am Friedrichshain in Berlin wurde 1925 eröffnet und ist seither durchgehend in Betrieb. Bei seiner Eröffnung hieß das Kino noch Olympia und bot beeindruckende 1.200 Sitzplätze. Es wurde nach Entwürfen von Otto Werner gestaltet und steht heute unter Denkmalschutz. Mit seiner klassizistischen Fassade und einer imposanten Freitreppe verkörpert es den Glanz alter Tage. In den 1930er Jahren wurde das Kino von der UFA übernommen und in Ufa-Theater Friedrichshain umbenannt. Der Zweite Weltkrieg richtete kaum Beschädigungen am Filmtheater an, es hatte jedoch nach Umbauten nur noch ein Fassungsvermögen von 250 Personen.

1994 stand das Kino schließlich kurz vor dem Aus und sollte abgerissen werden. Eine Gruppe von Kinoliebhabern rund um Regisseur Michael Verhoeven konnte dies jedoch verhindern und wandelte das Kino, zusammen mit der Yorck-Gruppe, zu der das Theater heute gehört zu einen charmanten Arthouse-Spielort um. Das altehrwürdige Haus wurde mit modernster Technik ausgestattet und die Bühnenbildnerin Vera Dobroschke gestaltete fünf Kinosäle zu unterschiedlichen Themen von Goldrausch bis Techno.

Seither bietet das Kino ein vielfältiges Programm quer durch die Genres und viele interessante Specials. Gezeigt werden amerikanische und europäische Independent-Filme sowie speziell deutsche Off-Produktionen. Auch der Bereich Filmbildung liegt den Betreibern des Kinos sehr am Herzen: Täglich gibt es hier ein anspruchsvolles Schulprogramm, es gibt spezielle Jugendfilmfestivals bei denen z.B. französische und britische Produktionen gezeigt werden und auch auf Kinderkurzfilme wird mit dem KuKi Festival besonderer Wert gelegt. Jeden Montag gibt es für neugierige Stammgäste ein Sneak Preview bei dem man mit einem demnächst anlaufenden Film überrascht wird. Bei der Heilige Sneak Preview Nacht an Weihnachten, werden die Besucher gar von fünf besonderen Filmvorschauen überrascht und das auch noch in besinnlich weihnachtlichem Ambiente. Und auf alle, die es im Frühjahr und Sommer ins Filmtheater am Friedrichshain verschlägt, gibt es einen gemütlich Biergarten neben dem Kino, der zum Ausklang des Abends und zu spannenden Diskussionen nach dem Kinobesuch einlädt.

filmtheaterfriedrichshain_eingang

Eingang des Filmtheater am Friedrichshain © Yorck Kinogruppe

filmtheaterfriedrichshain_foyer

Das Foyer mit Snack-Bar © Yorck Kinogruppe

filmtheaterfriedrichshain_ticketschalter

Der Ticketschalter aus alten Tagen © Yorck Kinogruppe

filmtheaterfriedrichshain_kinosaal01

Kinosaal in kühlem Anthrazit und Blau gehalten © Yorck Kinogruppe

filmtheaterfriedrichshain_kinosaal03

Puristischer Kinosaal mit ungewöhnlichen Lichtelementen © Yorck Kinogruppe

filmtheaterfriedrichshain_kinosaal02

Einer der Kinosäle, die von Bühnenbildnerin Vera Dobroschke gestaltet wurden © Yorck Kinogruppe

filmtheaterfriedrichshain_kinosaal04

Der beliebteste Kinosaal des Hauses zum Thema „Goldrausch“ © Yorck Kinogruppe

filmtheaterfriedrichshain_kinosaal05

Blick auf die Leinwand, die von einem goldenen Gipsvorhang umrahmt wird © Yorck Kinogruppe

Filmtheater am Friedrichshain Homepage 

Filmtheater an Friedrichshain Facebook 

Header: Der Kinosaal „Goldrausch“ im Filmtheater am Friedrichshain © Yorck Kinogruppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s