KINOJUWELEN: El Capitan Theatre (USA)

In den 1920er Jahren war der Hollywood Boulevard noch ein ruhiger Mix aus Wohnhäusern und landwirtschaftlichen Betrieben, doch der Projektentwickler Charles Toberman hatte die Vision einen Theater-Bezirk zu erschaffen. Auch als „The Father of Hollywood“ bezeichnet, war Toberman an der Planung von rund 30 Gebäuden im Herzen Hollywoods beteiligt, darunter das El Capitan Theatre.

Architekt Stiles O. Clements, Partner der in Los Angeles ansässigen Firma Morgan, Walls & Clements zeichnete für das äußere Aussehen in spanischen Kolonialstil verantwortlich, G. Albert Lansburgh, der die Einrichtung von rund 50 Theatern und Kinos entwarf, gestaltete die Inneneinrichtung des El Capitan Theatre im Ostindischen Stil. Das elegante Theater öffnete am 03. Mai 1926 mit der Premiere des Stückes Charlot´s Revue seine Pforten. Zahlreiche Stars kamen zu der Eröffnung und füllten das 1.550 Personen fassende Auditorium.

Für die kommende Dekade führte der profilierte Theater-Manager und -Produzent Henry Duffy das El Capitan Theatre und produzierte in dieser Zeit über 120 Theaterstücke mit denen er Stars wie Clark Gable, Buster Keaton, Mary Pickford und Henry Fonda auf die Bühne holte.

1941 wurde das El Capitan Theatre in ein Kino umgewandelt. Im Mai desselben Jahres wählte Orson Welles das Filmtheater als Schauplatz für die Premiere seines berühmten Films Citizen Kane. Wenige Zeit später wurde das Kino renoviert und im März 1942 als Hollywood Paramount wiedereröffnet. Der Name und das Team des El Capitan Theatre wechselte ins nahegelegene Hollywood Playhouse.

In den nächsten 35 Jahren wechselten sowohl die Besitzer als auch der Name des Theaters mehrere Male bis es 1989 von der Walt Disney Company und den Pacific Theatres übernommen wurde, die in eine zweijährige Generalsanierung des Gebäudes unter der kreativen Leitung des Designers Joseph J. Musil investierten. Bei der Renovierung wurde darauf geachtet, den alten Glanz wiederherzustellen und möglichst originalgetreu zu erhalten. Es wurden aber auch technische Neuerungen durchgeführt, um das Kino in die modernen Zeiten zu führen. Das neu restaurierte Theater wurde von der Stadt Los Angeles als Historic Cultural Monument ausgezeichnet und am 19. Juni 1991 mit der Premiere von Disneys The Rocketeer erneut als El Capitan Theatre wiedereröffnet.

Heute präsentiert das Theater Disney-Premieren und andere Filmstarts, Live-Shows und diverse Events. Ein absolutes Highlight ist, neben der mit viel Liebe erhaltenen Inneneinrichtung die 4/37 Wurlitzer-Orgel, die in den 20er Jahren für das Fox Theatre in San Francisco gekauft worden war. Heute hat die Orgel ihren Platz im El Capitan Theatre und ist mit ihren 2.500 Orgelpfeifen, die längste ist beeindruckende 32 Meter lang voll einsatzfähig.

elcapitantheatre_fassade01

Die imposante Fassade des El Capitan Theatre © El Capitan Theatre

elcapitantheatre_eingang01

Der Eingangsbereich des El Capitan Theatre © El Capitan Theatre

elcapitantheatre_bar01

Die Snack-Bar des Kinos © El Capitan Theatre

elcapitantheatre_saal01

Blick auf die Leinwand bzw. Bühne des Theaters © El Capitan Theatre

elcapitantheatre_orgel01

Die wunderschöne Wurlitzer-Orgel © El Capitan Theatre

elcapitantheatre_saal02

Der im ostindischen Stil gestaltete Saal © El Capitan Theatre

El Capitan Theatre Homepage 

El Capitan Theatre Facebook 

Header: Blick auf die Bühne des El Capitan Theatre mit der Wurlitzer-Orgel © El Capitan Theatre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s