KINOJUWELEN: Lichtspiel & Kunsttheater Schauburg (DE)

Das Lichtspieltheater in Dortmund wurde am 13. September 1912 als Corso-Lichtspiele in der Brückstraße 66 eröffnet und verfügte über ein eigenes Orchester, das die Stummfilme live begleitete. 1918 wurde das Kino in Kammerlichtspiele umbenannt und drei Jahre später nach einer umfassenden Renovierung erhielt das Haus seinen heutigen Namen Schauburg.

Im Zweiten Weltkrieg, genauer gesagt 1944 wurde das Kino durch einen Luftangriff zerstört, konnte jedoch schon im Sommer 1945 mit dem Film Die Frau mit den zwei Gesichtern als erstes Kino in Dortmund wiedereröffnet werden.

1976/77 wurden in den Kinosälen die Ränge in eigene kleine Kinos umgewandelt. So entstanden Schauburg I und II, die beide 1990 mit neuester Technik ausgestattet und renoviert wurden. Fünf Jahre später wurde die Fassade neu gestaltet und im Laufe der Jahre wurden die Kinos technisch immer wieder auf den neuesten Stand gebracht. Mit einem neuen Dekor und einer neuen künstlerischen Verwendung wurde die Umgestaltung 2003 abgeschlossen.

Im Oktober 2012 feierte die Schauburg ihren 100. Geburtstag und zeigt heute Independent-Filme.

SchauburgDortmund_Fassade02

Der Eingangsbereich der Schauburg © Lichtspiel & Kunsttheater Schauburg

SchauburgDortmund_Bar01

Bar in der Schauburg © Lichtspiel & Kunsttheater Schauburg

SchauburgDortmund_Foyer02

Foyer mit zahlreichen Film-Dekorationen © Lichtspiel & Kunsttheater Schauburg

SchauburgDortmund_Foyer01

Programm-Vorschau © Lichtspiel & Kunsttheater Schauburg

SchauburgDortmund_Saal01

Blick auf einen der Kinosäle © Lichtspiel & Kunsttheater Schauburg

Header: Bar und Stiegenaufgang zu den Kinosälen © Dietrich Hackenberg-www.lichtbild.org

Ein Gedanke zu “KINOJUWELEN: Lichtspiel & Kunsttheater Schauburg (DE)

  1. Die Schauburg hier in Bremen ist mein liebstes Filmkunsttheater. Letztens haben sich Kinobesucher der großen Ketten in ebendiese verirrt (La La Land) und verzweifelt nach Popcorn gesucht. Da wurde mir wieder bewusst, wie angenehm doch die Atmosphäre abseitig dieser sogenannten Filmpaläste ist.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s