KINOJUWELEN: Hyde Park Picture House (UK)

Das Hyde Park Picture House in Leeds wurde von der Architektenfirma Thomas Winn & Sons entworfen und im Jahr 1914 gebaut. Das klassische Gebäude aus roten Ziegeln hat einen Eingangsbereich mit vier weißen Säulen und einem weißen Fries mit dem Namen des Kinos in Art Deco-Schrift.

Das Filmtheater wurde kurz nach dem Ausbruch des 1. Weltkriegs am 07. November 1914 eröffnet und von der Yorkshire Evening Post als der gemütlichste Ort in Leeds bezeichnet. Der Eröffnungsfilm war das patriotische Drama Their Only Son. In der Zeit des Krieges machten Filme, die die Moral heben sollten und Nachrichten-Sendungen von der Front den Hauptteil des Kinoprogramms aus.

In den 1920er Jahren wurde das Kino technisch aufgerüstet, um fortan auch Tonfilme zeigen zu können. In den 30ern schaffte es das Kino gegen neue Filmpaläste in Leeds zu bestehen. 1959 erregte das Hyde Park Picture House Aufsehen, als es zusammen mit dem Film The Big Hunt einen wahrhaftigen Elefanten vor den Toren des Kinos präsentierte. Kurze Zeit später musste das Kino für kurze Zeit schließen und wurde als Bingo-Spielhalle weiter betrieben, bevor es zwei Jahre später wieder als Kino eröffnet wurde.

1984 wurde die wohltätige Organisation „Friends of Hyde Park Picture House“ ins Leben gerufen, die dafür sorgen soll, das Kino als wertvolles Kulturgut für Leeds und ganz Yorkshire zu erhalten. Als Mitglied der Organisation bekommt man Rabatt beim Besuch des Kinos und alle Mitgliedsbeiträge fließen in den Erhalt des Kinos. Drei Jahre nach der Gründung der Organisation, fand im Hyde Park Picture House zum ersten Mal das Leeds International Film Festival statt.

Als das Kino trotz diverser Bemühungen 1989 von der Schließung bedroht war, half das Leeds City Council aus, indem es eine eigenständige Firma innerhalb des Councils mit dem Namen Grand Theatre and Opera House Limited gründete, mit deren Hilfe neben dem Kino noch zwei weitere Kulturstätten gerettet wurden. Seit 1996 steht das Kino unter Denkmalschutz der Stufe 2. Die verzierten originalen Gaslampen vor dem Filmtheater wurden zusätzlich unabhängig vom Gebäude denkmalgeschützt.

Während es in den 1930er Jahren noch an die 70 Single Screen-Kinos in Leeds gab, ist das Hyde Park Picture House neben dem Cottage Road heute das einzige verbliebene Filmtheater aus den frühen Tagen des Kinos. Bis heute ist das charmante Tickethäuschen vor dem Eingang erhalten, ebenso wie zahlreiche Dekorationen und die ursprüngliche Leinwand, die von goldenen Engelchen umringt direkt an die Wand gemalt wurde und sich heute hinter der modernen Kinoleinwand befindet. Zudem ist es eines der letzten Kinos mit Gaslampen. Da man sich über die Zeit für gemütlichere Kinositze und mehr Komfort entschied, reduzierte sich die ursprüngliche Sitzplatzzahl von 400 auf 275.

2016 erhielt das Kino eine Förderung seitens der National Lottery in Höhe von 2,4 Millionen Pfund. Von diesem Geld wurden die Terrazzo-Böden im Foyer restauriert, ein Café sowie Toiletten für Rollstuhlfahrer gebaut, ein zweiter Saal im Erdgeschoss installiert und das Kino-Archiv für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Heute zeigt das Hyde Park Picture House eine ausgewogene Mischung aus Mainstream-, Arthouse- und Independent-Kino. Zudem gibt es Specials wie „Bring Your Own Baby“, bei dem Eltern mit Kindern bis zu 12 Monaten Kinovorstellungen mit leiserem Ton und sanfter Beleuchtung ansehen können. Jeden zweiten Samstag im Monat kommen Horror- und Mystery-Fans bei „Creatures of the Night“ voll auf ihre Kosten, die Reihe „Hyde & Seek“ zeigt jeden Samstag um 12 Uhr familienfreundliche Filme zu familienfreundlichen Preisen und bei der Reihe „Philosophy & Film“ werden einmal im Monat in Kooperation mit der University of Leeds Filme mit Vortrag und Diskussion im Anschluss gezeigt. Und für alle die gerne ein Stück Hyde Park Picture House mit nach Hause nehmen möchten gibt es ab sofort wunderschöne Merchandise-Artikel zu kaufen.

HydeParkPictureHouse_Fassade01 (c) Betty Longbottom

Die Fassade des Hyde Park Picture House © Wikipedia/Betty Longbottom

HydeParkPictureHouse_Tickethäuschen (c) Cavie78

Das altehrwürdige Tickethäuschen vor dem Eingang des Kinos © Wikipedia/Cavie78

HydeParkPictureHouse_Foyer01 (c) TripAdvisor

Blick auf das Foyer mit kleiner Bar © TripAdvisor

HydeParkPictureHouse_Foyer02 (c) Barnaby Aldrick

Stiegenaufgang zum Kinosaal © Barnaby Aldrick

HydeParkPictureHouse_Saal01 (c) TomJoy_HeritageLotteryFund_PA

Blick auf den großen Kinosaal mit Original-Verzierungen © Tom Joy/Heritage Lottery Fund/PA

Hyde Park Picture House Homepage 

Hyde Park Picture House Facebook 

Header: Alte Aufnahme des Hyde Park Picture House © vice.com/Josh Teal

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s